Polygonalbiegen

Mittels Polygonalbiegen können Rundungen gebogen werden. Hierbei werden Vielecke gebogen, um eine optische Variante zu runden Zylindern für z.B. Säulenverkleidungen zu liefern, und um Stabilität zu erhalten. Der Vorteil gegenüber dem Walzen ist hierbei, dass ein Wechsel von großen zu sehr engen Radien möglich ist. Vorteile sind außerdem, dass über die gesamte Länge der Radius gleich bleibt. Beim Walzen können die Wellen in der Mitte durchbiegen und so minimale Abweichungen vom Radius entstehen. Beim Polygonalbiegen mit Schwenkbiegebänken kann das nicht passieren. Außerdem kann bis zum Ende eines Blechs gebogen werden. So entsteht kein Anlauf bzw. Auslauf. Beim Polygonalbiegen wird folgende Maschine mit den beschriebenen Arbeitsbereichen genutzt.

  • Abkantbänke von Schröder, CNC gesteuert
    MAK4 Arbeitsbereich: bis 5mm Dicke
    bis 3m Länge

  • Materialien: Stahl, Stahl verzinkt, Edelstahl, Aluminium

Anfrage

4 + 12 =

Facebook
LinkedIn